Was macht eine UI/UX-Designerin?

Als UI/UX-Designer beschäftige ich mich mit den Bedürfnissen des Nutzers digitaler Produkte. Zum Beispiel einer Website oder einer App.

Diese Produkte kommen nur gut an, wenn sie leicht zu benutzen sind.

Deswegen analysiere ich die Zielgruppe, bevor wir mit jeglichen Design beginnen, um dieser Zielgruppe die beste User Experience zu bieten. Die Anforderungen der Nutzergruppe, sowie ihre Verhaltensweisen, Emotionen und Einstellungen sind wichtig.

Der/die Nutzer/in einer IT-Website hat eine ganz andere Persona als der/die Nutzer/in einer Website für Tiernahrung. Wenn wir dieser beiden Website untersuchen, fällt auf, dass sie sich in jedem Aspekt unterscheiden.

www.lifewisepetfood.com

www.heymanns.de

Hier werden verschiedene Interessen und Emotionen der unterschiedlichen Nutzergruppen individuell angesprochen. Was für die eine Gruppe funktioniert, funktioniert noch lange nicht für die andere Gruppe. Und wenn man hier ein Standart-Design benutzt hätte, ohne die Nutzergruppe in Betracht zu ziehen, wäre die Conversion Rate ziemlich niedrig.

Nachdem ich genug Information über die Nutzergruppe gesammelt habe, und auf diese Recherche ein Konzept aufgebaut habe, wechsele ich in die  Rolle des UI-Designers und sorge dafür, dass das Produkt auf allen Nutzeroberflächen gut aussieht. 

Die Rollen des UI und UX Designers sind eng verknüpft.

Ich muss immer wieder von Interface zu Experience wechseln, um sicher zu gehen, dass das Produkt gut zu benutzen ist. Deswegen ist es natürlich von Vorteil, dass ich beide Rollen in einer Person verkörpere, da dies den Prozess vereinfacht.

Das hier war ein kleiner Einblick in meine Arbeit als UI/UX-Designer. Wenn du weitere Fragen hast, oder nicht sicher bist, was das speziell für deine Website oder dein Produkt bedeutet, kontaktiere mich gerne hier.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.